Fotografie: Philip Rohrbeck

Fotografie: Philip Rohrbeck

Jahresendzeitstress. Davon kann Aimo Brookmann mit Blick auf die vergangenen Wochen ein Lied singen. Aber entgegen eines allseits bekannten Sprichwortes, verschiebt er das restliche „sich krass auftürmende Etwas“ auf das neue Jahr und flieht dafür in die Sonne. Ziel: Indonesien. Trotz Reisevorbereitungen, einem neuen Video-Release zu seinem Titeltrack „Schneckenhauseffekt“ und anderer unaufschiebbarer Aufgaben, hat sich Aimo vor seiner Abreise die Zeit und Muße für ein sehr ehrliches und nahes Interview genommen. Read More →

Braunschweiger Köpfe_Banner

Die „Braunschweiger Köpfe“-Reihe startet mit einem Menschen, der für mich persönlich wohl zu einer der Schlüsselpersonen in meinem Braunschweiger Leben zählt, aber diese Geschichte möchte ich Euch an dieser Stelle gar nicht erzählen. Vielmehr geht es um ihn und um das, was ihn ausmacht, um das, was er seit langer Zeit (erfolgreich) tut. Es geht um Marc Hausen. Read More →

Braunschweiger Köpfe_BannerBraunschweiger Köpfe

Wie Ihr vielleicht schon festgestellt habt, kann man bei mir alles andere als vom regelmäßigen Bloggen sprechen. Dies liegt zum einen daran, dass ich nicht so oft, wie ich es mir vielleicht wünsche, die Zeit dazu finde, zum anderen ist es jedoch für mich auch eine Freiheit, die ich mir unbedingt erhalten möchte, nur dann zu schreiben, wenn mir danach ist oder mir die Zeit dafür zur Verfügung steht.
In meinen Leitgedanken hatte ich bereits verraten, dass ich in meinem Kopf viele Ideen habe, die ich durch das Mittel des Bloggens anstrebe, umzusetzen. Vieles davon bindet unsagbar viel Zeit, die mir – wie schon erwähnt – an einigen Stellen momentan einfach fehlt. Eine meiner Schlüsselideen, weshalb ich mich überhaupt dazu entschieden habe, diesen Blog entstehen zu lassen, möchte ich nicht länger in der Queue parken und die ersten Schritte dafür sind getan: meine Blog-Reihe “Braunschweiger Köpfe”. Read More →

Aimo Brookmann – kennt Ihr nicht? Kennt Ihr doch. Wenn nicht schon vorher, jedenfalls dann, wenn Ihr in den letzten Jahren ein wenig meine musikalischen Wege mitverfolgt habt. Aimo Brookmann ist nämlich niemand anderes als der unter dem Namen “Taichi” bekanntgewordene Rapper aus Berlin. Nun ist es mit ihm so, dass er sich vielmehr als “Antirapper” versteht. Diesen “Beinamen” hat er sich schon vor längerer Zeit gegeben. Das “Anti” dabei ist schnell erklärt. Der im damals amerikanisierten Bezirk Berlin-Zehlendorf aufgewachsene und dort früh durch Hip Hop geprägte Aimo Brookmann liebt die Rapmusik. Klar davon abzugrenzen sind für ihn damit oft einhergehende Gangsterrap-Attitüden. Von denen hat er noch nie etwas gehalten. Sicher, das ein oder andere Mal hat er in seinen Tracks den Diss-Attacken anderer Rapper Paroli geboten (z.B. in seinem auf Aggro.tv zu sehenden HDF-Clip), grundsätzlich ist Aimo aber absolut “kein Freund von Beef” und seine “Musik hat mit dissen nichts zu tun”. Vielmehr ist der Sprechgesang für ihn eine Art Lebenskatalysator. Read More →