So recht riecht es draußen noch nicht nach Frühling. Im Gegenteil. Die Temperaturen in der vergangenen Woche haben stark an die Jahreszeit erinnert, in der wir uns tatsächlich auch noch befinden. Aber so langsam wünsche ich mir wirklich den Frühling herbei – mit Sonnenschein, Vogelgezwitscher und der alljährlich immer wieder faszinierenden Farbtransformation von Flora und Fauna.
Aber nicht nur das Blüten- und Blattwerk verändert seine Farbe mit den ersten Sonnenstrahlen, meine Garderobe tut es auch. Wo im Winter von mir nach Herzenslust zu gedeckten Farben, gerne auch zu Schwarz und Grau gegriffen wird, komme ich mir in Schwarz – sobald der Frühling seine ersten Fühler ausstreckt – oft vor, als würde ich für ein Bestattungsunternehmen arbeiten. Weg mit der Dunkelheit, her mit der Helligkeit. Read More →

Es liegt schon wieder gefühlte Ewigkeiten zurück, der Arbeitsalltag hat nicht lange auf sich warten lassen und fast dachte ich, ich hätte die Akkuladung aus Aalborg schon wieder aufgebraucht, aber beim Schreiben dieses Blogposts und dem Durchschauen der Urlaubsbilder kam wieder ganz viel Entspannungsgefühl in mir hoch. Für den zweiten Teil der “Jeg elsker Aalborg ♥”-Reihe nehme ich Euch auf einen Spaziergang durch das winterliche Aalborg mit. Wie im ersten Teil schon erwähnt, lag unsere gemütliche Ferienwohnung direkt im Herzen Aalborgs, unweit von der wunderbaren Einkaufs- und Flaniermeile entfernt. Was ich an dänischen Städten u.a. so liebe, sind die autofreien Fußgängerzonen mitten im Zentrum. Das macht jeden Schaufensterbummel zum entspannten Spaziergang (mit Kaufoption – lächel). Read More →

Mittlerweile dürfte jeder wissen, was für einen Dänemark-Spleen ich habe. Dass sich das nicht ausschließlich nur auf das Land bezieht, können die, die mir auf Instagram folgen, bereits festgestellt haben. Dänisches Interior-Design hat es mir außerordentlich angetan. Und wenn ich dann mal in DK bin, ist es zugegebenermaßen verdammt schwer, sich nicht dazu hinreißen zu lassen, ein (eigentlich nicht vorhandenes) Vermögen dort zu lassen. Die Schlichtheit und der Minimalismus, mit der skandinavische Designer ans Werk gehen, entspricht vollkommen meiner ästhetischen Vorstellung. Es verwundert daher auch nicht, dass sich einige Nuancen des nordischen Flairs in meiner Wohnung wiederfinden. Read More →

Die, die mich kennen, wissen, was für ein rieeeeeesen Dänemark-Fan ich bin. Ich habe meine gefühlte halbe Kindheit an der Nordseeküste im dänischen Nordjylland verbracht. Im vergangenen Jahr hab ich mir passend dazu einen Kindheitstraum erfüllt und habe in Dänemark, direkt am Meer geheiratet. Zum Glück hat der Ehemann dagegen keinerlei Einwände gehabt und so haben wir im Juni eine wunderschöne Sommerhochzeit mit blauem Himmel, strahlendem Sonnenschein und dänischem Flair gefeiert. Kein Wunder also, dass uns unsere Reise zum Ende des vergangenen Jahres wieder in die Nähe dieses Ortes brachte. Unser Ziel: Aalborg. Read More →

Jeder wünscht ihn sich; von seinem Gegenüber, seinem Nachbarn, seinem Kollegen, dem Busfahrer, der Kassiererin im Supermarkt etc. Respekt. Was Höflichkeitsfloskeln oder der Knigge für die reale Begegnung regeln, soll in der medialen Kommunikation die Netiquette/Chatiquette richten. Keine Beleidigung, keine Diffamierung, kein Bloßstellen. Doch in Zeiten unbegrenzter Kommunikationsmöglichkeiten lässt genau das immer häufiger zu wünschen übrig. Egal, ob auf Social Media Plattformen, wie Facebook, Instagram & Co oder News-Websites mit Kommentarfunktion, überall wird übereinander hergezogen, gehetzt und beleidigt. Häufig findet das in einem solchen Ausmaß an “unter-der-Gürtellinie” statt, dass ich mich mittlerweile dazu entschieden habe, auf bestimmten Websites keine Kommentare mehr zu lesen, geschweige denn selbst einen zu schreiben. Dabei habe ich auf Grund des Inhalts eines Artikels oder eines Posts, den ich gerade gelesen habe, oft den ersten Impuls, mich in einem Kommentar damit auseinanderzusetzen. Read More →